Interviews

 

Lukas, Auszubildender zur Fachkraft für Abwassertechnik im 3. Lehrjahr

 

1. Erzähl mir erstmal etwas über dich?

Lukas heiße ich, bin 21 Jahre alt und mache die Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik.

 

2. Wie bist du auf EG/LV aufmerksam geworden?

Ich habe früher ein Praktikum bei der Unteren Wasserbehörde gemacht. Kläranlagen werden von der Unteren Wasserbehörde kontrolliert, deswegen bin ich auf Kläranlagen bzw. auf den Beruf Fachkraft für Abwassertechnik gekommen. Ein weiterer Grund war, dass die Emscher bei mir in der Nähe ist.

 

3. Hattest du Angst vor der Bewerbung? Wenn ja, welche?

Nein, ich hatte keine Angst.

 

4. Wie lief deine Bewerbung ab? Wie hast du dich auf den Einstellungstest vorbereitet?

Als erstes hatte ich eine kurze Bewerbung geschrieben, dann kam zum Glück eine Einladung zum Einstellungstest und als ich diesen bestanden hatte, kam eine Einladung zum Vorstellungsgespräch und kurz darauf wurde ich auch schon eingestellt.

 

5. Wie hast du dich auf das Vorstellungsgespräch vorbereitet?

Beim Einstellungstest erfuhr ich, dass die Kläranlage zum Lippeverband gehört. Danach habe ich mich im Internet sofort über den Verband und die Kläranlage informiert.

 

6. Wie empfindest du die Ausbildung bei EG/LV? Was ist besonders an EG/LV?

Ich hab mich für EG/LV entschieden, weil die meisten Betriebe des Unternehmens zertifiziert sind, also bestimmte Auflagen haben. Auch, weil EG/LV besonders mitarbeiterfreundlich ist. Die Voraussetzungen waren also alle da und daher habe ich mir gedacht, dass ich mich dann auch hier bewerben kann.

 

7. Erzähle bitte etwas zu deinem Täglicher Arbeitsablauf?

Wir fangen um 06:30 Uhr an und haben Mittagspause um 12:00 Uhr und um viertel nach drei Feierabend.

 

8. Habt ihr Projekte, die ihr als Azubis alleine führen könnt?

Ich und ein anderer Mit-Azubi bearbeiten eine Entwässerungspumpe. Unsere Aufgabe ist es, alte Pumpen zu ersetzen also auszutauschen. Da wir aufgrund unserer fehlenden Kenntnisse nicht alles alleine machen können und dürfen, tun wir dies mit anderen Mitarbeitern.

 

9. Unterschiede zwischen ersten Tagen und jetzt – wie haben sich die Aufgaben entwickelt?

Zu Beginn der Ausbildung wird einem in kleinen Schritten der Beruf näher gebracht, z.B. dürfen wir Proben entnehmen. Manchmal wünsche ich mir mehr zu können, um auch „richtig“ für alle Aufgaben eingesetzt werden zu können – ebenso wie meine Kollegen.

 

 

Nina, abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik

 

1. Erzähl mir erstmal etwas über dich?

Ich bin Nina, 22 Jahre alt und seit September 2012 beim Lippeverband und habe meine Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik bereits erfolgreich abgeschlossen.

 

2. Wie bist du auf EG/LV aufmerksam geworden?

Aufmerksam geworden auf EG/LV bin ich durch mein Fachabitur in Richtung Umweltschutztechnik. Dieses habe ich vorher gemacht und habe daher mehrere Betriebe kennengelernt. So kam es, dass ich mich hier beworben habe.

 

3. Hattest du Angst vor der Bewerbung? Wenn ja, welche?

Angst vor der Bewerbung hatte ich nicht, weil ich einige Bewerbungen geschrieben hatte letztendlich war ich froh, als es vorbei war und vor allem, dass es geklappt hat.

 

4. Wie lief deine Bewerbung ab? Wie hast du dich auf den Einstellungstest vorbereitet?

Ich habe Bewerbungen geschrieben und habe dann ewig auf eine Antwort gewartet. Als ich dann zum Einstellungstest eingeladen wurde, habe ich eigentlich nicht mehr damit gerechnet, dass es klappt, insbesondere nachdem ich beim Test sehr aufgeregt war. Glücklicherweise wurde ich doch zum Vorstellungsgespräch eingeladen und habe daraufhin zügig Bescheid bekommen, dass ich die Stelle bekommen werde.

 

5. Wie hast du dich auf das Vorstellungsgespräch vorbereitet?

Auf das Vorstellungsgespräch habe ich mich vorbereitet, indem ich im Internet ein bisschen recherchiert und mich über den Lippeverband informiert hatte, speziell über die Kläranlage auf der ich zurzeit arbeite. Damit ich dazu auch etwas sagen konnte.

 

6. Wie empfindest du die Ausbildung bei EG/LV? Was ist besonders an EG/LV?

 

 

 

7. Erzähle bitte etwas zu deinem Täglicher Arbeitsablauf?

 

 

 

8. Habt ihr Projekte, die ihr als Azubis alleine führen könnt?

 

9. Unterschiede zwischen ersten Tagen und jetzt – wie haben sich die Aufgaben entwickelt?

Die Unterschiede zwischen dem ersten Tag und jetzt sind natürlich gewaltig. Man hat sich mittlerweile eingelebt, man kennt alles, man weiß, was man zu tun hat. Im Gegensatz zum Anfang, da war alles neu, ich war aufgeregt, jeden Tag gab es etwas Neues und mittlerweile d.h. jetzt ist alles routinierter.