Lisa Scherkenbach, 2. Ausbildungsjahr

 

1. Erzähl mir erst mal etwas über dich?

 

Mein Name ist Lisa, ich bin 20 Jahre alt und habe im Sommer 2017 meine Ausbildung bei EG/LV zur Bauzeichnerin angefangen.

  

2. Wie bist du auf EG/LV aufmerksam geworden?

  

In der Gegend aus der ich komme gab es kein großes Stellenangebot für diesen Ausbildungsberuf. Ich habe meine Suche also ausgeweitet. Durch jemanden aus meiner Familie bin ich dann auf EG/LV aufmerksam geworden.

3. Hattest du Angst vor der Bewerbung? Wenn ja, welche?

Angst hatte ich nicht wirklich. Eher Respekt vor dem, was kommen würde. Ich hatte zu dem Zeitpunkt noch nicht viele Bewerbungen geschrieben und wusste nicht was auf mich zukommen würde.

4. Wie lief deine Bewerbung ab? Wie hast du dich auf den Einstellungstest vorbereitet?

  

Ich habe meine Bewerbung abgeschickt und kurz darauf eine Einladung zum Einstellungstest erhalten.

Ich habe mir zuvor Unterrichtsinhalte aus der früheren Schulzeit angesehen, besonders Aufgaben zum Berechnen von Flächeninhalt, Volumen und Umfang.

 

Aber genauso hilfreich waren allgemeine Einstellungstests aus dem Internet.

  

5. Wie hast du dich auf das Vorstellungsgespräch vorbereitet?

  

Ich habe mir vorher die Geschichte der Emschergenossenschaft bzw. des  Lippeverbandes angesehen. Zusätzlich die  Aufgaben und Tätigkeiten der Verbände.

 

6. Wie empfindest du die Ausbildung bei EG/LV? Was ist besonders an EG/LV?

  

Die Ausbildung finde ich sehr abwechslungsreich. Man kümmert sich um die Azubis und hat die Möglichkeit Seminare und Fortbildungen zu besuchen.

Das Verhältnis zu den Kollegen ist ein sehr entspanntes. Bei Problemen kann ich zu jedem der Kollegen gehen und einem wird immer geholfen. 

 

7. Erzähle bitte etwas zu deinem Täglichen Arbeitsablauf?

Der ist jeden Tag unterschiedlich. Wenn ich morgens auf der Arbeit erscheine lese ich meine Mails, schaue ob ich neue Aufgaben habe. Sonst helfe ich den Kollegen bei verschiedensten Projekten. Wenn ich von Kollegen nicht gebraucht werde arbeite ich an einem Ausbildungsordner weiter. 

 

8. Unterschiede zwischen ersten Tagen und jetzt – wie haben sich die Aufgaben entwickelt?

Zum Anfang der Ausbildung erhielt ich meinen Ausbildungsordner den ich bearbeiten sollte. Inhalte waren Normschrift, Zeichenübungen, Aufgaben zum Vorstellungsvermögen. Mittlerweile helfe ich den Kollegen mit kleineren Aufgaben die sie mir geben.